Schnellwahl

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee
Falkensee für Menschen mit Behinderung

Nachrichten

Wenn Sie Fragen zu den Nachrichten haben, können sie sich telefonisch unter Tel: 03322 125 90 20 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee wenden.

Bei facebook gratulieren SOZIALHELDEN Raul Krauthausen zum Gewinn des Grimme Online Awards 2018 für sein Engagement für mehr Inklusion und Vielfalt! Denn auch „Nicht-Behinderte haben ein Recht mit behinderten Menschen zusammen zu leben“.

Hier geht´s weiter zu www.facebook.com/SOZIALHELDEN/?hc_ref=ARSOnnWnV6Dt72uwCxqrJfXQlylJFk1BjstPijZVUTtalaLbNMjrUZOEbDOI_ctka8M

"Silke Boll nannte Beispiele. „Es fehlt an Inklusionsplätzen in den Schulen.“ Kein behindertengerechtes WC am Falkenhagener See und sollte es ein Hallenbad geben, müssten auch hier die Belange behinderten Menschen berücksichtigt werden.

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung konnte auf dem Familien- und Umwelt-fest viele Menschen über seine Arbeit informieren.

Eine Information aus dem Newsletter des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes:
der DBSV fordert massive Nachbesserungen am Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie für barrierefreie Webseiten und Apps.

Die zwischen Berlin und Dresden gelegene Urlaubsregion engagiert sich auch für den barrierefreien Tourismus. Nun möchte man zum bisher erreichten, Urteile von Experten in eigener Sache einholen und erfahren, wie jene über die bisher erreichten Fortschritte bei diesen Angeboten denken. 

Dazu werden aktive Urlaubstester gesucht, welche die barrierefreie Angebote in Europas größter von Menschenhand geschaffener Wasserlandschaft ausprobieren möchten und darüber berichten würden.Hier können Sie weiter lesen und erfahren weiter Informationen: https://kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/38054/Das-Lausitzer---Seenland-als-Urlaubstester-kennen-lernen-!.htm

Im Sommer endet die 4 Jährige Amtsperiode des Falkenseer Teilhabebeirates. Im Juni wird es eine Nominierungsveranstaltung geben und anschließen die Neuberufung durch die SVV. Nun wird für neue Mitglieder und Aktive geworben.

Als Beirat arbeiten wir ehrenamtlich und haben in den vergangenen 4 Jahren viel bewegt. Erfahren Sie mehr. Hier können Sie unser Anliegen (Stand April 2018) als DOCX-Datei herunterladen.

Viele Eltern von Kindern mit unterschiedlichsten Behinderungen und viele Interessierte trafen sich am 19.4.2018 in den Räumen der Lebenshilfe in der Bahnhofstraße!

Inklusion "nichts über uns ohne uns“ lädt ein.

Wann und wo ?
am Donnerstag, den 19.04.2018

 

18:00 – 20:00 Uhr

in der Lebenshilfe, Bahnhofstraße 32 in Falkensee

Wir planen dazu eine Aktion am 27. Mai 2018 auf dem Falkenhagener Anger.

Wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. So können sie die Welt zum Besseren verändern. Gemeinsames, lebenslanges Lernen prägt nämlich das Sozialverhalten und ist gut für die Persönlichkeitsentwicklung.

Der Fahrstuhl im Bürgeramt in der Poststraße 31 ist repariert. Ein barrierefreies Erreichen der Ämter und Fachbereiche im Bürgeramt der Stadt Falkensee ist wieder möglich.

Unter https://www.youtube.com/watch?v=VbUBK9yhI3A&feature=youtu.be gibt es ein Video des Sozialverband VdK Deutschland e.V. hochgestellt auf You Tube. Es beschäftigt sich indirekt mit dem Thema Hören und ist eine kleine Einführung in die Welt der Gebärdensprache.

Eine Information für die Diskussion bei unserem nächsten Offenen Treff sowie der im Mai stattfindenden Podiumsdiskussion ist Raul Krauthausens Gespräch im Deutschlandfunk zum Thema "Ein Armutszeugnis für die Bildungspolitik".
Erfahren Sie mehr zum Stand der Inklusion in Deutschland unter http://www.deutschlandfunk.de/stand-der-inklusion-in-deutschland

Der Fahrstuhl im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 ist defekt und kann derzeit nur eingeschränkt genutzt werden.

Teilhabe im Sport in Falkenseer Vereinen ist selbstverständlich. Menschen  mit einer Behinderung sind in den Vereinen Falkensees gern gesehene TeilnehmerInnen.

Ein Beitrag aus dem Blog lydiaswelt informiert dazu, was barrierefrei eigentlich heißt.

Der Zugang zu Leistungen für Migrant/inn/en und Geflüchtete ist im Schnittpunkt des Aufenthalts- und Behindertenrechts geregelt. Dieser Beratungsleitfaden soll den Einstieg in die Thematik erleichtern und einen Überblick über sozialrechtliche Leistungen für die verschiedenen Migrant/inn/engruppen ermöglichen.

Ab September 2018 können sich Frauen mit Lernschwierigkeiten in Köln zu Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Trainerinnen (WenDo) ausbilden lassen.

Hat ein behinderter Mensch einen echten Rechtsanspruch auf Arbeitsassistenz oder handelt es sich dabei um eine Leistung, die im Ermessen der Integrationsämter steht? Mit dieser Frage hat sich das Bundesverwaltungsgericht beschäftigt - und eine Entscheidung getroffen, die als Meilenstein betrachtet werden kann.

Ab Donnerstag läuft der Film WUNDER im Kino ALA.

Julia Roberts, Owen Wilson und Shootingstar Jacob Tremblay ("Raum") brillieren in diesem ebenso gefühl- wie humorvoll inszenierten Drama nach dem gleichnamigen Bestseller von R.J. Palacio.

Eine Petition zur Umsetzung der UN-BRK und der bilingualen/bimodalen Angebote mit Gebärdensprache auf allen Ebenen des Bildungswesens von Magdalena Stenzel und des Netzwerkes BilingualERleben, in Kooperation mit dem Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.V.

Am 12.01.2018 war Richtfest der neuen Kita im Rohrbecker Weg. Hier entsteht eine barrierefreie Regelkindertagesstätte mit Inklusionskonzept. Sie ist auch auf die Bedürfnisse von Gehör- und Sehbehinderten ausgerichtet.
Die Internetseite der Stadt Falkensee berichtet unter https://www.falkensee.de/news/1/428976/nachrichten/richtfest-f%C3%BCr-die-neue-kindertagesst%C3%A4tte-im-rohrbecker-weg.html

Bau einer Regelkita mit Inklusionskonzept RohrbeckerwegDer Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung konnte aktiv in der Steuerungsgruppe Regelkita mit Inklusionskonzept Rohrbeckerweg mitarbeiten und all seine Erfahrungen und sein Wissen zum Thema Behinderungen mit einbringen. Nicht alle Vorschläge fanden Berücksichtigung, aber Falkensee ist auf einen guten Weg! Um die Bilder zu sehen, klicken Sie auf den Button |Weiterlesen|

Aktuelle Informationen zum BTHGBTHGDefinition: Abkürzung für unabhängigen Teilhabeberatungsstellen für Menschen mit Behinderung...
und zu den unabhängigen Teilhabeberatungsstellen vom Januar 2018:

  • 120 Bewilligungen für unabhängige Beratung
  • Neuregelung für mehr Leichte Sprache
  • Einführung des neuen Teilhabeplanverfahrens:
  • Instrumente zur Bedarfsermittlung
  • Benennung von Ansprechstellen
  • Teilhabeverfahrensbericht
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Seit dem 2. Januar 2018 kann man sich nun auf dem barrierefreien Web-Portal www.teilhabeberatung.de zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe informieren, barrierefreie Flyer nutzen und den Newsletter abonnieren.

Sie suchen eine zusätzliche unabhängige Beratung zur Teilhabe. Seit dem 1. Januar 2018 werden über 300 Beratungsstellen bundesweit eingerichtet, in denen Sie sich beraten lassen können.

Mehr über die Ziele und Aufgaben der Fachstellen finden Sie auf der Internetseite www.teilhabeberatung.de

Workshop Teilhabe in FalkenseeAm Samstag dem 9. Dezember 2017 waren rund 20 Personen beim Workshop dabei, um intensiv den vorliegenden Entwurf zum inklusiven Teilhabeplan in Falkensee zu diskutieren.

Der Inklusive TeilhabeplanTeilhabeplanDefinition: Instrument, welches den Teilhabeprozess begleiten und gestalten soll....
ist ein Ergebnis der Demokratiekonferenz vom Herbst 2016.

Am 9. Dezember 2017 von 13 bis 16 Uhr findet im Musiksaalgebäude, Am Gutspark 4, ( Achtung! Neuer Ort!) ein Workshop statt:

"Falkensee - Eine Stadt für Alle! Diskussion zum Inklusiven Teilhabeplan Falkensee"

image1 miniAuch unter den Frauen mit einer Behinderung gibt es eine hohe Dunkelziffer von Frauen, die Gewalt erfahren. Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung beteiligte sich an dieser Aktion.

Interessierte und die Mitglieder des Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee trafen sich im Musiksaalgebäude.

Beim OffenenTreff am 19.10.2017 stellten sich die Technikspürnasen mit Technik und Informationen die das Leben leichter machen vor. Hier finden Sie den Flyer zum Herunterladen.

Das sind ein paar Fotos von den aktiven Teilnehmern am Offenen Treff am 19.10.2017 im Musiksaalgebäude. Um die Bilder zu sehen, klicken Sie auf den Button |Weiterlesen|

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung hat bei seiner letzten Sitzung im Musiksaalgebäude Erfahrungen mit einer Assistenz für Leichte Sprache mit moderner Technik machen dürfen. Für alle ein spannendes, lehrreiches Erleben. Diese Technik erhöht die Lebensqualität und die Sicherheit und sorgt für weniger Barrieren.

Bei seiner letzten Sitzung hat der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung mehrere Aktionen geplant. Menschen, die sich für politische Arbeit interessieren, sollen sich dabei über die Arbeit in einem Teilhabbeirat informieren können.

Alle Menschen, die es möchten, sollen dabei sein können.

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung tagt öffentlich am 17.10.2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Musiksaalgebäude, am Gutspark 5 in Falkensee.
Der Veranstaltungsort ist auch ohne Treppen zu erreichen.
Die gesamte Veranstaltung wird in Gebärdensprache übersetzt.

Alle unsere Veranstaltungen findet man auf unserer Internetseite unter dem Unterpunkt "Termine" oder direkt unter www.beirat-falkensee.de/termine

Taktile Blindenleitsysteme aus Kunststoff, Edelstahl, Messing für den Innenbereich und Außenbereich.
Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite https://nullbarriere.de/fb0105.inclusion-leitsysteme.htm

Der „Offenen Treff für Menschen mit und ohne Behinderung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“ in Falkensee – nichts über uns ohne uns“ fällt am 21.9.2017 aus. Der nächste Offene Treff findet am 19.10. statt.

Parallel zum Stadtfest fand am 9.9.2017 in Falkensee auf dem Anger neben der Kirche in der Bahnhofstraße das Demokratieforum statt. Wir waren mit einem Stand für den Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung dabei.

Beratungsangebote Freier Träger in Falkensee und die aktuellen Angebote der Stadt Falkensee findet man unter: https://www.falkensee.de/texte/seite.php?id=18812

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bietet Sprechstunden im Bürgeramt an.
Die nächsten Sprechstunden finden am Montag, 10. Juli von 16.00 bis 17.30 Uhr und am Dienstag, 11. Juli von 10.00 bis 12.00 Uhr im BürgeramtBürgeramtDefinition: Bürgerservicebüro Falkensee...
(Poststraße 31, Raum 1.22 ) statt.

Am 10. Juli ist ein Gebärdensprachdolmetscher anwesend. Das Beratungsangebot ist auch in GebärdenspracheGebärdenspracheDefinition: eine Form der Kommunikation nicht hörender und schwer hörender Menschen über Handzeichen...
für hörbehinderte Bürger*innen möglich.

Wird sonst ein Dolmetscher für GebärdenspracheGebärdenspracheDefinition: eine Form der Kommunikation nicht hörender und schwer hörender Menschen über Handzeichen...
benötigen, bitten wir um Anmeldung zur Beratung. Denn die Sprechstunden sind immer für alle da.

"Der Aktionstag im Mai zum Thema nicht-sichtbare Behinderung war ein Erfolg und hat uns wieder ein bisschen mehr in das öffentliche Bewusstsein der Stadtgesellschaft gerückt."

Falkenseer diskutieren vorgelegte Entwürfe – Ein Artikel der MAZMärkische Allgemeine ZeitungDefinition: MAZ - Märkische Allgemeine Zeitung http://www.maz-online.de/...
- Märkische Allgemeine Zeitung zur Neugestaltung des Gebietes der alten Stadthalle. Hier kann man mehr erfahren ...

"Dialog statt Protest"

Unter dieser Überschrift schreibt die MOZMärkische OderzeitungDefinition: MOZ - Märkische Oderzeitung www.moz.de...
über unseren Aktionstag.

Hier ein Teil aus dem Artikel : "Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Angelika Falkner-Musial, der zweiten Vorsitzenden des BeiratsBeirat für die Teilhabe von Menschen mit BehinderungDefinition: Behindertenbeirat der Stadt Falkensee...
. Die BeigeordneteBeigeordneterDefinition: Amtsbezeichnung eines Wahlbeamten, der in einen Verbandsvorstand gewählt worden ist...
und DezernentinDezernentDefinition: eine Funktionsbezeichnung im öffentlichen Dienst Deutschlands...
Luise Herbst begrüßte ebenfalls die Gäste und Aktiven und knüpfte in ihren Worten an den Beschluss der Stadtverordneten an, wonach ein TeilhabeplanTeilhabeplanDefinition: Instrument, welches den Teilhabeprozess begleiten und gestalten soll....
für Falkensee auf den Weg gebracht werden soll.

Am 19. Mai war der Tag für Menschen, die mit einer nicht sichtbaren Behinderung leben. Die Veranstaltung auf dem Bahnhofs-Marktplatz in Falkensee wurde zum Treffpunkt für alle Menschen.

Die Stadt Falkensee informiert zur Veranstaltung "Es ist normal, verschieden zu sein" https://www.falkensee.de/veranstaltungen

Es ist normal, verschieden zu sein. Und  am Freitag, den 19.5.2017  in der Zeit von 14-17.00 Uhr gestalten der „Offene Treff“ sowie der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee auf dem Bahnhofs-Marktplatz in Falkensee einen Tag für Menschen, die mit einer nicht sichtbaren Behinderung leben.

Viele Ideen für den Ablauf der am 19.05. geplanten Veranstaltung wurden gesammelt, aber es gab auch Zeit für den persönlichen Austausch untereinander. Hier sind ein paar Fotos vom Offenen Treff am 16.02.2017.

Offener Treff in Falkensee am 17.2. 2017 Offener Treff in Falkensee am 17.2.2017

Wir haben für Sie gesammelt. Links und Material zum Thema Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Hier können Sie interessante Links finden und Infos herunter laden.

Wir wollen Anregungen und Ideen zum Thema „Barrierefreiheit – Teilhabe – Inklusion“ der Falkenseer Einwohnerinnen und Einwohner direkt und noch besser aufnehmen. Deshalb bieten wir ab Januar 2016 eine Sprechstunden dazu an.

Unsere neue Internetseite ist fertig. Sie wird unsere Arbeit und Erfolge als Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung Falkensee darstellen. Und sie ist auch eine barrierefreien Internetseite. Aber was ist eigentlich barrierefreies Internet?

Eine Rolli-Tour bildete den Auftakt zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, der am 5. Mai 2015 in Falkensee mit einem bunten Nachmittag gefeiert wurde. Bevor es vor der alten Stadthalle mit Bühnenprogramm und zahlreichen Informationsständen losging, legten die Rollstuhlfahrer eine anspruchsvolle Strecke zurück: Vom ALA Kino aus ging es durch den Fußgängertunnel am Bahnhof Falkensee über die große Kreuzung Bahnhofstraße/Poststraße bis zur Bühne auf dem Stadthallenvorplatz.

Der 05.05.2015 war der Europäischen Protesttag für die Gleichstellung. Die Veranstaltung dazu wurde organisiert vom Offenen Treff und Beirat. Dabei wurden Forderungen der Bürger zum Thema Gleichstellung zusammengetragen.  Hier finden Sie als pdf-Datei eine Zusammenfassung der Forderungen

 

Neun Kandidaten für Behindertenbeirat in Falkensee nominiert

5.5.2014 MAZ Märkische Allgemeine Zeitung

Ende des Inhaltes