Schnellwahl

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee
Falkensee für Menschen mit Behinderung

Nachrichten

Wenn Sie Fragen zu den Nachrichten haben, können sie sich telefonisch unter Tel: 03322 125 90 20 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee wenden.

Alle sagten: das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.

Als Dachverband von 120 Bundesorganisationen der Selbsthilfe chronisch kranker und behinderter Menschen und von 13 Landesarbeitsgemeinschaften liegt der BAG SELBSTHILFE gerade die Teilhabe junger Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen besonders am Herzen.

Im März hat es eine Reihe von Aktion Mensch gegeben. Auf der Seite "Links und Material" dieser Internetseite können sie die Interviews lesen.

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung findet am 05. Mai 2019 statt.

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bietet Sprechstunden im Bürgeramt an.

Die nächsten Sprechstunden finden
am Montag, 13. Mai von 16.00 bis 17.30 Uhr und
am Dienstag, 14. Mai von 10.00 bis 12.00 Uhr
im Bürgeramt (Poststraße 31, Raum 1.22 ) statt.

"DIE KINDER DER UTOPIE" , ein Film über Inklusion in der Schule.

Der SV Falkensee-Finkenkrug e.V. erweitert die Gesundheitssportangebote.

Am 15. Mai 2019 um 15.00 Uhr im Kulturhaus J. R. Becher gibt es eine Informationsveranstaltung betreffend Sicherheitstipps / Brandschutz in der eigenen Häuslichkeit. Eintritt ist frei!

Im Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) entwickelt und testet ein eigener Bereich neuartige Technologien: So wird in den rbb Innovationsprojekten aktuell die barrierefreie Mediennutzung für 360 ° - Videos erforscht. Werden Sie Tester.

Bildungsforum in Potsdam / Hermannswerder vom 03. bis 04. Mai 2019 - Hier darf gespielt und ausprobiert werden!

Demo zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ab 14 Uhr am Nollendorfplatz

Das diesjährige Motto lautet: "Mission Inklusion - Die Zukunft beginnt mit dir".

„Ja wo laufen Sie denn?!“ – am Mittwoch, 29.5.19, 15:00-17:00 Uhr gibt es eine Diskussion zum Fußverkehr im Mobilitätsgesetz im Seniorenklub Lindenufer, Mauerstraße 10 a, 13597 Berlin

Zum neuen barrierefreien Dallgower Bürgerbus mehr lesen bei maz-online unter http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland

Was genau steht im neuen Gesetz zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes vom 18. Dezember 2018?

Der Beschluss des Landtags vom 31. Januar 2019 ist vor allem für Eltern interessant, deren Kinder aufgrund einer Behinderung auch über das 12 Lebensjahr hinaus einen Betreuungsbedarf haben.

Ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist immer noch nicht der Normalfall. Hier kann man mehr dazu lesen.

Um es für unsere interessierten Besucher möglich zu machen, auch das Thema des 18. Aprils zu erleben, sagen wir den Offenen Treff für Menschen mit und ohne Behinderung im Musiksaalgebäude am 18. April hiermit ab und verschieben das Thema. Viele gaben uns ihre Urlaubsmeldungen mit dieser Bitte.

Unter diesem Motto findet am Mittwoch, 10.04.19 um 11 Uhr vor dem Bundesgesundheitsministerium eine Demonstration von Menschen statt, die sich gegen die Zulassung des Trisomie21-Bluttests als Kassenleistung wenden.

Der Offenen Treff für Menschen mit und ohne Behinderung am vergangenen Donnerstag war Impulse gebend, informativ, abwechslungsreich, mit vielen neuen Gästen in freundlicher und gemütlicher Atmosphäre!

Inklusion zum Schlapplachen: ein Film „Die Goldfische"

Am Montag, 08. April von 16.00 bis 17.30 Uhr und am Dienstag, 09. April von 10.00 bis 12.00 Uhr bietet der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung Sprechstunden im Bürgeramt (Poststraße 31, Raum 1.22 ) an.

Austausch beim Stammtisch, der im Rahmen der Frauenwoche veranstaltet wurde. Auch wenn es nicht in der Presse erwähnt wurde, bei dieser Veranstaltung konnte der Teilhabebeirat wieder sensibilisieren und für Barrierefreiheit werben.

erstellt durch die Partnerschaft für Demokratie – Falkensee 

Falkensee wird bunt im Vorfeld der Wahlen

Noch bevor die ersten Parteienplakate in Falkensee um die Gunst der Wähler*innen buhlen, setzt die Partnerschaft für Demokratie ein buntes Zeichen.

Wo finde ich das nächste Frauenhaus? Ist es barrierefrei und kann ich meine Kinder mit ins Frauenhaus bringen?

SAVE THE DATE 21.März 2019 im TUECHTIG, 13347 Berlin,
Kontakt: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel: 07245 / 9029051

Die nächsten Sprechstunden Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung finden

Zehn Jahre ist es her, dass in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft trat. Anfänglich war eine regelrechte „Inklusionseuphorie“ in den Bundesländern zu spüren:

stundenweise Beratung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabe-Beratung im alten Musiksaalgebäude

Im Bereich Seniorensport wird in allen Kursen vorrangig Koordination, Gleichgewicht und Kraft trainiert. Sturzprävention orientiert sich vorrangig auf die Koordination und das Gleichgewicht. Auch Konzentration und Kopplungsfähigkeit sind enthalten.

Mehr Informationen zum Leben mit einer Behinderung. Spannende Berichte, News und vieles mehr rund um ein Handicap finden Sie auf der Internetseite www.myhandicap.de/behinderung-informationen-zum-thema

Spannende Themen, Gäste mit vielen Informationen, neue Kontakte!

Der Offene Treff für Menschen mit und ohne Behinderung am Donnerstag den 21.02.2019 war wieder bis auf den letzten Stuhl besucht.

Was man Fragen und Behauptungen zum Thema inklusive Bildung sagen kann, kann man auf der Seite www.inklusionsfakten.de lesen

Die, die nicht dabei waren, haben ein kurzweiliges, fröhliches, informatives Treffen verpasst.

Fokusgruppengespräch: „InGe – Inklusiver Gewaltschutz in Brandenburg“ in Falkensee am 29.01.2019

https://consumer.huawei.com/de/campaign/storysign/ Hier finden Sie eine kostenlose App, die ausgewählte Kinderbücher liest und in Gebärdensprache übersetzt.

Besonders viel Raum nahm das Thema Mobilität ein von Einkaushilfe und Begleitservices bis hin zum Bürgerbus.

Achtung!Für Sie gefunden: Barrierefreiheit wahrnehmen, erkennen, erreichen, nutzen - https://www.portal-barrierefreiheit.de

koordiniert Frau Bortig - zu erreichen über Lokales Bündnis für Familie, Frau Carus, Tel.: 03322 28 44 39.

Der Teilhabebeirat konstituiert sich. „Wir wollen Mitdenker und Partner finden, die sich in allen Bereichen dem Thema Teilhabe annehmen“,

am Montag, 12. November von 16.00 bis 17.30 Uhr und am Dienstag, 13. November von 10.00 bis 12.00 Uhr

Viele Themen wurden besprochen. Es ging um Schwerbehindertenausweis-Bürokratie, um neue Methoden von Lernen, um barrierefrei und barrierearm aus ganz persönlicher Sicht, um Sport und Bewegung für Menschen mit und ohne Behinderung mit und ohne Vereinsbindung.

Die Stadtverwaltung lud zum offenen Workshop ins Foyer der Stadthalle ein. An Karten zu den Themen Radverkehr, Parken im Zentrum und Park & Ride waren die Anwesenden zur Diskussion eingeladen. Auf dem Foto sieht man die Mitglieder des Beirates Carola Szymanovicz und Martina Dahms diskutieren.

Den Marrakesch-Vertrag über die barrierefreie Aufbereitung und grenzüberschreitende Verbreitung von Büchern und Zeitschriften gibt es seit September 2016. Am 1. Oktober hat die EUEUDefinition: ist die Abkürzung für Europäische Union. Die Europäische Union ist eine wirtschaftliche und politische Vereinigung von mehrere europäischen Län...
diesen Vertrag bestätigt. Damit wird er in drei Monaten europaweit wirksam.

Mit der App "DB Barrierefrei" erleben Reisende mit kognitiven, körperlichen oder Sinnesbehinderungen in Zukunft eine neue Art des Reisens. Mit Erklärfilm ...

Die Märkische Allgemeine ZeitungMärkische Allgemeine ZeitungDefinition: MAZ - Märkische Allgemeine Zeitung http://www.maz-online.de/...
schreibt in ihrem aktuellen Artikel über Christine Plörer, ein Mitglied des neu gewählten Falkenseer Beirats zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung und ihre Familie. weiterlesen unter: http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Falkensee/Verschieden-sein-normaler-machen

Wie oft besuchen Sie die Website Ihrer Stadt? Wie sind Ihre Erfahrungen mit Online-Banking? Haben Sie sich schon einmal über mangelnde Barrierefreiheit beschwert?

Erneut gab es wieder Hinweise von Eltern, deren Kinder auf Assistenz angewiesen sind, wie schwer es in der Realität ist, diese Rechte der Kinder auch umgesetzt zu bekommen. Eine erschreckende Schlussfolgerung war, dass es wohl nicht nur am Personalmangel liegt, sondern auch an der Bereitschaft der verantwortlichen Menschen, die in dieser Thematik eingebunden sind.

Mit dem Beschluss 7440 bestätigt die Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch, den 26. September 2018 um 18:00 Uhr in der Stadthalle Falkensee, Veranstaltungssaal Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee die Benennung der Mitglieder für den kommunalen Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung Falkensee.

Im Ausschuss für Bildung/Kultur/Sport/Soziales gab es ausführliche Information zu Maßnahmen der familien- und generationsgerechten Stadtgestaltung:

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung war mit seinem Informationsstand in der Stadthalle!

Eingliederungshilfe, Einzelfallhilfe, Elternberatung, Geschwisterberatung, Beratung zu behindertengerechten Umbau

https://conrad-lebenshilfe.de/

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung war mit einem Stand auf dem Demokratieforum vertreten.  Es gab viele gute Gespräche.

Am 22.09. ab 12:00 gibt es eine Rollparade zum Tag der Mobilität vom Bahnhofsvorplatz durch Falkensee. Für mehr Vielfalt in der Mobilität „rollen“ wir eine kleine Runde durch die Stadt.

Jürgen Dusel, der Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen sagt: "Politische Teilhabe ist vielschichtig und sie darf nicht behindert werden."

"Eine Stadt für Alle! Auch für Menschen mit Behinderung?"

Wo stehen wir mit Teilhabe, Mitbestimmung und Selbstbestimmung in Falkensee? Kennen Sie Ihre Rechte?

Bei facebook gratulieren SOZIALHELDEN Raul Krauthausen zum Gewinn des Grimme Online Awards 2018 für sein Engagement für mehr Inklusion und Vielfalt! Denn auch „Nicht-Behinderte haben ein Recht mit behinderten Menschen zusammen zu leben“.

Hier geht´s weiter zu www.facebook.com/SOZIALHELDEN/?hc_ref=ARSOnnWnV6Dt72uwCxqrJfXQlylJFk1BjstPijZVUTtalaLbNMjrUZOEbDOI_ctka8M

"Silke Boll nannte Beispiele. „Es fehlt an Inklusionsplätzen in den Schulen.“ Kein behindertengerechtes WC am Falkenhagener See und sollte es ein Hallenbad geben, müssten auch hier die Belange behinderten Menschen berücksichtigt werden.

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung konnte auf dem Familien- und Umwelt-fest viele Menschen über seine Arbeit informieren.

Eine Information aus dem Newsletter des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes:
der DBSV fordert massive Nachbesserungen am Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie für barrierefreie Webseiten und Apps.

Die zwischen Berlin und Dresden gelegene Urlaubsregion engagiert sich auch für den barrierefreien Tourismus. Nun möchte man zum bisher erreichten, Urteile von Experten in eigener Sache einholen und erfahren, wie jene über die bisher erreichten Fortschritte bei diesen Angeboten denken. 

Dazu werden aktive Urlaubstester gesucht, welche die barrierefreie Angebote in Europas größter von Menschenhand geschaffener Wasserlandschaft ausprobieren möchten und darüber berichten würden.Hier können Sie weiter lesen und erfahren weiter Informationen: https://kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/38054/Das-Lausitzer---Seenland-als-Urlaubstester-kennen-lernen-!.htm

Im Sommer endet die 4 Jährige Amtsperiode des Falkenseer Teilhabebeirates. Im Juni wird es eine Nominierungsveranstaltung geben und anschließen die Neuberufung durch die SVV. Nun wird für neue Mitglieder und Aktive geworben.

Als Beirat arbeiten wir ehrenamtlich und haben in den vergangenen 4 Jahren viel bewegt. Erfahren Sie mehr. Hier können Sie unser Anliegen (Stand April 2018) als DOCX-Datei herunterladen.

Viele Eltern von Kindern mit unterschiedlichsten Behinderungen und viele Interessierte trafen sich am 19.4.2018 in den Räumen der Lebenshilfe in der Bahnhofstraße!

Inklusion "nichts über uns ohne uns“ lädt ein.

Wann und wo ?
am Donnerstag, den 19.04.2018

 

18:00 – 20:00 Uhr

in der Lebenshilfe, Bahnhofstraße 32 in Falkensee

Wir planen dazu eine Aktion am 27. Mai 2018 auf dem Falkenhagener Anger.

Wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. So können sie die Welt zum Besseren verändern. Gemeinsames, lebenslanges Lernen prägt nämlich das Sozialverhalten und ist gut für die Persönlichkeitsentwicklung.

Der Fahrstuhl im Bürgeramt in der Poststraße 31 ist repariert. Ein barrierefreies Erreichen der Ämter und Fachbereiche im Bürgeramt der Stadt Falkensee ist wieder möglich.

Unter https://www.youtube.com/watch?v=VbUBK9yhI3A&feature=youtu.be gibt es ein Video des Sozialverband VdK Deutschland e.V. hochgestellt auf You Tube. Es beschäftigt sich indirekt mit dem Thema Hören und ist eine kleine Einführung in die Welt der Gebärdensprache.

Eine Information für die Diskussion bei unserem nächsten Offenen Treff sowie der im Mai stattfindenden Podiumsdiskussion ist Raul Krauthausens Gespräch im Deutschlandfunk zum Thema "Ein Armutszeugnis für die Bildungspolitik".
Erfahren Sie mehr zum Stand der Inklusion in Deutschland unter http://www.deutschlandfunk.de/stand-der-inklusion-in-deutschland

Der Fahrstuhl im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 ist defekt und kann derzeit nur eingeschränkt genutzt werden.

Teilhabe im Sport in Falkenseer Vereinen ist selbstverständlich. Menschen  mit einer Behinderung sind in den Vereinen Falkensees gern gesehene TeilnehmerInnen.

Ein Beitrag aus dem Blog lydiaswelt informiert dazu, was barrierefrei eigentlich heißt.

Der Zugang zu Leistungen für Migrant/inn/en und Geflüchtete ist im Schnittpunkt des Aufenthalts- und Behindertenrechts geregelt. Dieser Beratungsleitfaden soll den Einstieg in die Thematik erleichtern und einen Überblick über sozialrechtliche Leistungen für die verschiedenen Migrant/inn/engruppen ermöglichen.

Ab September 2018 können sich Frauen mit Lernschwierigkeiten in Köln zu Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Trainerinnen (WenDo) ausbilden lassen.

Hat ein behinderter Mensch einen echten Rechtsanspruch auf Arbeitsassistenz oder handelt es sich dabei um eine Leistung, die im Ermessen der Integrationsämter steht? Mit dieser Frage hat sich das Bundesverwaltungsgericht beschäftigt - und eine Entscheidung getroffen, die als Meilenstein betrachtet werden kann.

Ab Donnerstag läuft der Film WUNDER im Kino ALA.

Julia Roberts, Owen Wilson und Shootingstar Jacob Tremblay ("Raum") brillieren in diesem ebenso gefühl- wie humorvoll inszenierten Drama nach dem gleichnamigen Bestseller von R.J. Palacio.

Eine Petition zur Umsetzung der UN-BRK und der bilingualen/bimodalen Angebote mit Gebärdensprache auf allen Ebenen des Bildungswesens von Magdalena Stenzel und des Netzwerkes BilingualERleben, in Kooperation mit dem Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.V.

Am 12.01.2018 war Richtfest der neuen Kita im Rohrbecker Weg. Hier entsteht eine barrierefreie Regelkindertagesstätte mit Inklusionskonzept. Sie ist auch auf die Bedürfnisse von Gehör- und Sehbehinderten ausgerichtet.
Die Internetseite der Stadt Falkensee berichtet unter https://www.falkensee.de/news/1/428976/nachrichten/richtfest-f%C3%BCr-die-neue-kindertagesst%C3%A4tte-im-rohrbecker-weg.html

Bau einer Regelkita mit Inklusionskonzept RohrbeckerwegDer Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung konnte aktiv in der Steuerungsgruppe Regelkita mit Inklusionskonzept Rohrbeckerweg mitarbeiten und all seine Erfahrungen und sein Wissen zum Thema Behinderungen mit einbringen. Nicht alle Vorschläge fanden Berücksichtigung, aber Falkensee ist auf einen guten Weg! Um die Bilder zu sehen, klicken Sie auf den Button |Weiterlesen|

Aktuelle Informationen zum BTHGBTHGDefinition: Abkürzung für unabhängigen Teilhabeberatungsstellen für Menschen mit Behinderung...
und zu den unabhängigen Teilhabeberatungsstellen vom Januar 2018:

  • 120 Bewilligungen für unabhängige Beratung
  • Neuregelung für mehr Leichte Sprache
  • Einführung des neuen Teilhabeplanverfahrens:
  • Instrumente zur Bedarfsermittlung
  • Benennung von Ansprechstellen
  • Teilhabeverfahrensbericht
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Seit dem 2. Januar 2018 kann man sich nun auf dem barrierefreien Web-Portal www.teilhabeberatung.de zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe informieren, barrierefreie Flyer nutzen und den Newsletter abonnieren.

Sie suchen eine zusätzliche unabhängige Beratung zur Teilhabe. Seit dem 1. Januar 2018 werden über 300 Beratungsstellen bundesweit eingerichtet, in denen Sie sich beraten lassen können.

Mehr über die Ziele und Aufgaben der Fachstellen finden Sie auf der Internetseite www.teilhabeberatung.de

Workshop Teilhabe in FalkenseeAm Samstag dem 9. Dezember 2017 waren rund 20 Personen beim Workshop dabei, um intensiv den vorliegenden Entwurf zum inklusiven Teilhabeplan in Falkensee zu diskutieren.

Der Inklusive TeilhabeplanTeilhabeplanDefinition: Instrument, welches den Teilhabeprozess begleiten und gestalten soll....
ist ein Ergebnis der Demokratiekonferenz vom Herbst 2016.

Am 9. Dezember 2017 von 13 bis 16 Uhr findet im Musiksaalgebäude, Am Gutspark 4, ( Achtung! Neuer Ort!) ein Workshop statt:

"Falkensee - Eine Stadt für Alle! Diskussion zum Inklusiven Teilhabeplan Falkensee"

image1 miniAuch unter den Frauen mit einer Behinderung gibt es eine hohe Dunkelziffer von Frauen, die Gewalt erfahren. Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung beteiligte sich an dieser Aktion.

Interessierte und die Mitglieder des Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee trafen sich im Musiksaalgebäude.

Beim OffenenTreff am 19.10.2017 stellten sich die Technikspürnasen mit Technik und Informationen die das Leben leichter machen vor. Hier finden Sie den Flyer zum Herunterladen.

Das sind ein paar Fotos von den aktiven Teilnehmern am Offenen Treff am 19.10.2017 im Musiksaalgebäude. Um die Bilder zu sehen, klicken Sie auf den Button |Weiterlesen|

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung hat bei seiner letzten Sitzung im Musiksaalgebäude Erfahrungen mit einer Assistenz für Leichte Sprache mit moderner Technik machen dürfen. Für alle ein spannendes, lehrreiches Erleben. Diese Technik erhöht die Lebensqualität und die Sicherheit und sorgt für weniger Barrieren.

Bei seiner letzten Sitzung hat der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung mehrere Aktionen geplant. Menschen, die sich für politische Arbeit interessieren, sollen sich dabei über die Arbeit in einem Teilhabbeirat informieren können.

Alle Menschen, die es möchten, sollen dabei sein können.

Der Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung tagt öffentlich am 17.10.2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Musiksaalgebäude, am Gutspark 5 in Falkensee.
Der Veranstaltungsort ist auch ohne Treppen zu erreichen.
Die gesamte Veranstaltung wird in Gebärdensprache übersetzt.

Alle unsere Veranstaltungen findet man auf unserer Internetseite unter dem Unterpunkt "Termine" oder direkt unter www.beirat-falkensee.de/termine

Taktile Blindenleitsysteme aus Kunststoff, Edelstahl, Messing für den Innenbereich und Außenbereich.
Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite https://nullbarriere.de/fb0105.inclusion-leitsysteme.htm

Ende des Inhaltes