Schnellwahl

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee
Falkensee für Menschen mit Behinderung

Was bedeutet das?

Das Recht auf Teilnahme am kulturellen Leben und das Recht auf Bildung von Menschen mit Behinderung wurden durch das Inkrafttreten der UN-Behindertenkonvention, welche heute vor genau 11 Jahren verabschiedet wurde, als ein zentrales Menschenrecht definiert. Schussfolgernd daraus sollte eine zeitgemäße öffentliche Bibliothek, als kulturelle Bildungseinrichtungen des lebenslangen Lernens für alle Nutzergruppen gleichermaßen zugänglich und nutzbar sein. weiterlesen


- Die 6 sehenswertesten Bibliotheken in Deutschland

Von historischen Bibliotheken aus dem 17. Jahrhundert bis hin zu modernen architektonischen Meisterleistungen. Das sind 6 der schönsten Bibliotheken Deutschlands. weiterlesen

- Liste der größten Bibliotheken in Deutschland – Wikipedia

Diese sortierbare Liste der größten Bibliotheken in Deutschland enthält die Bibliotheken in der Bundesrepublik Deutschland, deren Sammlungen mindestens 5 Millionen Einzelmedien umfassen. weiterlesen

 

- Zugang zu Bibliotheken für Menschen mit Behinderungen - Prüfliste PDF

Internationaler Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen, IFLA Professional Report, Copyright 2006 Internationaler Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen weiterlesen

- dbv Barrierefreiheit in Bibliotheken – Alles Inklusive

Fachmenschenkontakte weiterlesen

- Inklusive Bibliotheken

Deutsches Institut für Menschenrechte

Die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und ihre Prinzipien der Barrierefreiheit, Inklusion und Partizipation haben vielfältige Auswirkungen auf die Arbeit von Bibliotheken. weiterlesen

„Fitkids Roadshow“

„Fitkids Roadshow“ am 24.08. und 25.08.2022 in Wesel,hier läd die Fitkids Geschäftsstelle herzlichst einlädt.

Download Einladung


was-mich-stark-macht -  der Podcast für und von Kindern die Familien mit Suchtproblematik leben

https://www.was-mich-stark-macht.de/

In der zweiten Folge der Podcast-Reihe „was-mich-stark-macht.de“  geht es um ein Hilfe-Angebot für drogenkonsumierende Schwangere

Unter „was-mich-stark-macht.de“ ist seit März 2022 eine neue Podcast-Reihe zu finden, die sich an suchtbelastete Familien mit Kindern und ihre Unterstützer wendet. Ging es im ersten Teil des Audio-Programms um Familienzusammenhalt, so widmet sich die zweite Folge der Hilfe für drogenkonsumierende Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch.
Darin kommt Dr. Benjamin Weber, Psychiater am Universitätsklinikum Dresden, zu Wort. Er stellt das Angebot „Mama, denk an mich“ vor. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, bei dem die Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, für Kinder- und Jugendmedizin sowie für Psychiatrie und Psychotherapie eng zusammenarbeiten. Ziel ist es, abhängigen angehenden Müttern, aber auch Vätern, eine Perspektive für ein suchtfreies Familienleben zu ermöglichen.
Im Podcast erläutert der Arzt die Auswirkungen des mütterlichen Drogenkonsums während der Schwangerschaft auf die noch ungeborenen Kinder, die Therapiebausteine des Angebotes, die Zugangswege und wie die Frauen sich anmelden können. Denn, so seine Botschaft, niemand soll sich wegen seiner Suchterkrankung schämen oder isolieren. Hierfür gibt es Therapien wie für andere Erkrankungen auch. Nur zählt jede Woche, ja jeder Tag, der in der Schwangerschaft abstinent erfolgt.
Weitere speziell auf den Interessentenkreis zugeschnittene Podcast-Folgen gibt es alle zwei Monate. Sie werden von der Radebeuler Sozialprojekte gGmbH in Kooperation mit dem Dresdner Amt für Gesundheit und Prävention vorbereitet. Es kommen Kinder, Jugendliche, Eltern, Fachkräfte aus Sozialwesen und Medizin zu Wort. Insgesamt werden in Dresden vier COA-Aktionsjahre (COA – children of addicts) durch das GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert.
Den Podcast gibt es auch auf diesen Plattformen: Apple Podcast, Deezer, Spotify.

Die Macher:innen des Podcasts freuen sich über Feedback, Themenwünsche u. ä. und hoffen, dass es uns gemeinsam gelingt, die (mit mehr und mit weniger Scham verbundene) Öffentlichkeit im Interesse der Familien mit einer Suchtproblematik zu erreichen.


Die Aktionswoche Alkohol 2022

Im Aktionszeitraum 14.-22. Mai 2022 informieren Fachleute und Freiwillige aus der Suchthilfe, Suchtprävention und Sucht-Selbsthilfe mit vielfältigen und kreativen Veranstaltungen in ganz Deutschland über die Risiken des Alkoholkonsums.

Mit Forschungsprojekten zur Versorgungssituation suchtbelasteter Familien.

https://www.aktionswoche-alkohol.de/die-aktionswoche/


Quelle: IKJ Institut für Kinder- und Jugendhilfe gGmbH   

IKJ

image008

Corona und der „Offene Treff – nichts über uns, ohne uns!“

Ein Angebot für alle Bürger/innen der Stadt Falkensee und Umgebung.

Jetzt erst recht - neues Jahr, neues Glück!

Der Offene Treff soll im Jahr 2021 wieder stattfinden. Wir planen, trotz oder wegen Corona, dieses offene Angebot und benötigen Ihre Rückmeldung.

{pollset}

Würden Sie am Offenen Treff auch als digitale Veranstaltung teilnehmen?

{poll id="7"}

Welche digitalen Möglichkeiten kennen Sie oder haben Sie bereits genutzt?

{poll id="8"}

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit digitalen Veranstaltungen gemacht haben, was war der Grund dafür?

{poll id="9"}

Wären Sie bereit, einen Offenen Treff (digital) selbst zu organisieren?

{poll id="10"}

Welche Themen würden Sie sich im Offenen Treff dieses Jahr wünschen?

(Dieser Kommentar ist nicht für andere Teilnehmer der Umfrage sichtbar.)

{pollmsg id="11"}

{/pollset}


Kontakt

Sie können direkt Kontakt zum Teilhabe-Beirat aufnehmen: telefonisch unter Tel: 03322 125 90 20 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neue Erfahrungen gewinnen, neue Kompetenzen und Kenntnisse vermitteln.

Mitmachen

Das ABC für´s Ehrenamt:

  • Anpacker
  • Bewusstmacher
  • Clevere
  • Denker
  • Ermutiger
  • Freiraum-Schaffer
  • Gemeinsamkeiten-Sucher
  • Hinterfrager
  • Interesse-Ausbauer
  • Jung & Jung-Gebliebene
  • Kämpfer
  • Lebenslustige
  • Mut-Macher
  • Normalbürger
  • Organisierer
  • Proakative
  • Querläufer
  • Reflektierer
  • Tatkräftige
  • Unverstellte
  • Visualisierer
  • Weiterdenker
  • XYZ

 

Mehr über Bewerbungsverfahren erfahren Sie über Frau Angelika Falkner-Musial (1.Vorsitzende) E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Oder rufen Sie uns einfach an unter Tel: 03322 125 90 20

Sie erreichen den Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee auch per Post unter:

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee
c/o Rathaus Falkensee
Falkenhagener Straße 43/49
14612 Falkensee

Zu den Menschen mit Behinderungen gehören Personen, die langfristige körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, welche sie in Wechselwirkung mit verschiedenen Barrieren an der vollen, wirksamen und gleichberechtigte TeilhabeTeilhabeDefinition: bedeutet, das Einbezogensein von Menschen in eine Lebenssituation in einer Gemeinschaft...
an der Gesellschaft hindern können.

Menschen mit Behinderung haben Anfang 2012 den „Offenen Treff zur Umsetzung der UN - BehindertenrechtskonventionBehindertenrechtskonventionDefinition: Die Behindertenrechtskonvention ist ein Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen....
(BRKBRKDefinition: BRK ist die Abkürzung für Behindertenrechtskonvention....
) in Falkensee - nichts über uns, ohne uns“ gegründet und treffen sich regelmäßig einmal im Monat.

Den Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee gibt es seit Juni 2014.

Der Beirat für Menschen mit Behinderung Falkensee vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderungen. Zum Beispiel den Wunsch nach Wohnen, Arbeiten und ungehinderter Mobilität für jeden oder nach einem selbstbestimmten Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen.
Er unterstützt und berät die Stadtverordneten und den Bürgermeister der Stadt Falkensee in Fragen der TeilhabeTeilhabeDefinition: bedeutet, das Einbezogensein von Menschen in eine Lebenssituation in einer Gemeinschaft...
behinderter Menschen. Dafür nehmen die Mitglieder unter anderem an den verschiedenen Sitzungen teil und schreiben qualifizierte Stellungnahmen und unterstützen kritisch bei der Umsetzung des Teilhalbeplans. Der Beirat berät aber auch weitere Institutionen, Vereine, Unternehmen, Parteien und vieles mehr wenn es um die BarrierefreiheitBarrierefreiheitDefinition: Barrierefreiheit bezeichnet eine Gestaltung der Umgebung, dass sie auch von Menschen mit Beeinträchtigungen ohne zusätzliche Hilfen wahrgenommen und...
geht.

Es gibt viel zu tun in Falkensee, wir sind dabei!

Gruppenbild mit 8 Frauen verschiedenen Alters, unter ihnen ist eine <gnosis><gnosis>Rollstuhl</gnosis></gnosis>fahrerin, eine mit Krücke und eine mit Blindenstock

Die Mitglieder des Teilhabebeirates Falkensee wollen sich in alle Themen der Stadtpolitik einmischen, die die Belange von Menschen mit Behinderung berühren. „Als wir mit der Arbeit im Beirat im Jahr 2014 gestartet sind, war es unser Ziel, bei der Stadtpolitik ein Bewusstsein zu schaffen, Berührungsängste abzubauen und vor allem Mitsprache in politischen Gremien zu erwirken. Tatsächlich haben wir Gehör gefunden und mit unserer politischen Arbeit etwas bewirkt“, resümierte Silke Boll die letzte Amtszeit. „Doch weiterhin gibt es viel zu tun." Der neue Beirat soll an die bisherige Arbeit anknüpfen. Seine Mitglieder werden wie der Seniorenbeirat an den Sitzungen der Ausschüsse und der Stadtverordnetenversammlung teilnehmen und die Stadtverordneten bei ihren Entscheidungen beraten.

Der Teilhabebeirat Falkensee hat in der Amtsperiode 2014-2018 schon viel erreicht. Mehr dazu erfahren Sie hier weiterlesen

So erreichen Sie uns

Es gibt eine Sprechstunde im BürgeramtBürgeramtDefinition: Bürgerservicebüro Falkensee...
jeden 2. Montag von 16.00 Uhr - 17.30 Uhr und jeden 2. Dienstag von 10.00 Uhr -12.00 Uhr.

Ende des Inhaltes