Schnellwahl

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee
Falkensee für Menschen mit Behinderung

Am 3. Donnerstag des Septembers gab für die Gäste des OffenenTreffs eine Führung durch den neuen Hort in der Lebenshilfe für Kinder mit und ohne Behinderung!

Es gab viele Dinge zu sehen, über die sich ein Kind ohne Behinderung genauso freut, wie ein Mensch mit Behinderung! Wir hätten über die Besonderheiten aber auch über die "Normalitäten" noch ewig weiter diskutieren können. Es war spannend festzustellen, wie die Räume des Hortes auch für die erwachsenen Gäste mit Behinderung gut angenommen wurden.
Selbst der anwesende Blindenführhund schien sich in der Runde wohl zu fühlen.

Auch wenn es noch nicht ganz so ist, wie es sich der Beirat zur TeilhabeTeilhabeDefinition: bedeutet, das Einbezogensein von Menschen in eine Lebenssituation in einer Gemeinschaft...
von Menschen mit Behinderung wünscht... der Weg geht in die richtige Richtung...

Die Gäste des OffenenTreffs bekamen einen Einblick in die Arbeit des gehörlosen Dozenten der Erich Kästner Grundschule. Wurden informiert über den Aufbau des Unterrichtes in Deutscher GebärdenspracheGebärdenspracheDefinition: eine Form der Kommunikation nicht hörender und schwer hörender Menschen über Handzeichen...
, über die Position der Gebärdensprachdolmetscher in diesem Setting, über Herausforderungen und Erfolge...

Wir hoffen das dieses Angebot weiter Schule macht und sich auch andere Schulen sowie Kitas diesem Erfolgsmodell annehmen.

Besonders freuten wir uns über unseren Besuch aus Kenia. Die Gäste des OTOTDefinition: OT ist die Abkürzung für den Offenen Treff...
mussten sich erst daran gewöhnen, das diesmal nicht nur die Gabärdensprachdolmetscher alles still und leise in Gabärden übersetzten, sondern das es auch parallel eine Simultanübersetzung in Englischer Sprache gab. Wieder ein wenig Vielfallt mehr beim OffenenTreff.

Die Irin Violett Quail, welche sich in Kenia um die schulische Bildung für Kinder und Jugendliche aus armen Verhältnissen mit Behinderung einsetzt, erzählte von deren Gegebenheiten in Kenia. Und freute sich so viele Informationen über die Gegebenheiten in Deutschland zu bekommen. Sie hatte bereits die Förderschule in Markee besucht und war besonders vom Schüler Lehrer Verhältnis angetan. Natürlich würde sie sich über weitere Unterstützung aus Falkensee freuen.

Die Spendendaten für Geldspenden sind:
ASB Nauen, Bank für Sozialwirtschaft Berlin,
IBAN DE 52100205000003521000
Stichwort Lamu-Kenia

Wir danken der Lebenshilfe, die uns die Räumlichkeiten liebevoll vorbereitet zur Verfügung gestellt hat.

Der OffeneTreff mach in den Herbstferien Pause und findet dann wieder am 21.11.2019 um 18 Uhr im Musiksaalgebäude statt

Ende des Inhaltes