Schnellwahl

Beitrage in diesem Bereich nach Schlagworten filtern

Heute ist der „Welt-Braille-Tag“ 2022. In diesem Jahr veröffentlicht der DBSV aus diesem Anlass sein neues Tast-Kinderbuch „Imke fliegt zur Sonne“.

Nachdem die Honigbiene Imke aus ihrem Ei geschlüpft ist, lernt sie mit ihrer älteren Schwester Blümchen die vielen Aufgaben in einem Bienenstock kennen und erlebt zahlreiche Abenteuer.

Das Buch ist nicht nur in Großdruck und Brailleschrift gedruckt - auch durch Tastbilder und ergänzende Erklärungen zum Hören erfahren die jungen Leserinnen und Leser viel über das Leben von Honigbienen. So können sie die Zellenstruktur einer Wabe ertasten und Waben aus einem Bienenkasten ziehen; sie erfahren die Tricks der Bienen, mit denen sie einander den Weg zu leckeren Blüten verraten, können ein Verteidigungsnetz aus Bienen puzzeln und Bienenstachel mit denen von Wespen vergleichen. „Imke fliegt zur Sonne“ wird dadurch zu einem inklusiven und lehrreichen Abenteuer für alle, mit dem blinde und sehbehinderte Kinder spielerisch an die Brailleschrift herangeführt werden.

Das Tast- und Aktionsbuch wurde gemeinsam konzipiert von Eva Cambeiro und Reiner Delgado - dem Tastbuch-Team des DBSV - sowie von dem Bienenexperten Prof. Jürgen Tautz und der Künstlerin Bärbel Rothhaar. „Imke fliegt zur Sonne" entstand im Rahmen des Projektes „Ein Buch für jeden Tag“, das durch die SKala-Initiative gefördert wurde.

Unter www.dbsv.org/blindenschrift können Sie das neue Kinderbuch des DBSV als barrierefreies PDF-Dokument anschauen und erhalten zudem Hinweise zu den Audio-Inhalten und zur Bestellung. Ab morgen können Sie dort auch in einem YouTube-Film durch die Seiten des Buches blättern.

Wir freuen uns, wenn Sie die Tastbücher des DBSV durch eine Spende unterstützen (www.dbsv.org/online-spenden.html)!

ZDF-Bericht zur Blindenschrift

In der ZDF-Sendung „Volle Kanne, Service täglich“ soll morgen, am 4. Januar, zwischen 09:03 Uhr und 10:30 Uhr ein Bericht zur Brailleschrift ausgestrahlt werden, wobei aktuelle Ereignisse für Planänderungen sorgen können. In dem 5-minütigen Beitrag geht es um den blinden vierjährigen Julius und seinen Zugang zu Schrift. Seine Mutter, Magdalena Havener, ist Autorin des DBSV-Kinderbuchs „Unterwegs mit Tilli“. DBSV-Sozialreferent Reiner Delgado hebt in dem Bericht die Bedeutung der Brailleschrift in der heutigen Zeit hervor.

Mehr Informationen über „Unterwegs mit Tilli“ und weitere Tastbücher des DBSV unter:

www.kinderbuch.dbsv.org


Quelle: "dbsv-direkt", Newsletter, Online-Informationsservice des Deutschen Blinden- und
Sehbehindertenverbandes (DBSV)

Ende des Inhaltes