Schnellwahl

Beitrage in diesem Bereich nach Schlagworten filtern

Anlässlich des Europäischen Tags des Notrufs 112 berichtet der Deutsche Gehörlosen-Bund (DGB) wie jedes Jahr über den aktuellen Stand des barrierefreien Notrufs

Vom Staat bereitgestellte Zugangsmöglichkeiten zu Notrufdiensten

Derzeit können Gehörlose und andere Menschen mit Hör- und Sprachbehinderung drei vom Staat bereitgestellte Zugangsmöglichkeiten zu Notrufdiensten nutzen: das Notruf-Fax, die Notruf-App nora und den Tess-Relay-Dienst.

Sehen Sie die DGS-Fassung hier als Video

Youtube anzeigen
An dieser Stelle können Sie ein Video von Youtube anzeigen lassen. Durch die Aktivierung dieser Funktion stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten (z.B. IP-Adresse) durch Google/Youtube sowie ggf. durch von Google eingebundene Drittanbieter zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Die Aktivierung gilt für alle eingebetteten Youtube-Videos auf dieser Domain. Sie können die Funktion jederzeit wieder deaktivieren.

Dieses Video direkt bei youtube anschauen: https://youtu.be/lZrsISgDnCI

oder lesen Sie die komplette Pressemitteilung hier als PDF

Entwicklung der Notruf-App nora

notrufdienste deutschland im nrw

Am 28.09.2021 startete die Notruf-App nora bundesweit außer in Berlin. Nora ist die einzige behördliche Notruf-App. Sie wurde durch das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen (IM NRW) in einem Vergabeverfahren beschafft.


Quelle: Deutscher Gehörlosen-Bund e. V., www.gehoerlosen-bund.de, Pressemitteilung 04/2022,

https://www.gehoerlosen-bund.de/?fbclid=IwAR3YV-hMkl4XEFOKmYFkCBbD1-apnJ-JGZ9XBsld9YI_46-ci0U-sqWczBU

Ende des Inhaltes